Singen unter der Dusche??? In Australien ein No-No

Dass Australien schon immer über Wassermangel klagte war und ist bekannt. Selbst ich habe das letztes Jahr in Down Under am eigenen Leib erfahren. Gerade in den ländlichen Gegenden wurde das Duschen teilweise zeitlich begrenzt…

Nun wurde dies auch durch eine Studie des australischen Energie- und Wasserversorgers Energy Australia bewiesen, bei der rund 400 “Warmduscher” bei ihren Duschgewohnheiten beobachtet wurden. Als eine der beliebtesten Tätigkeit unter der Dusche wurde das Singen genannt, das zu einer erhöhten Verschwendung des warmen Wassers führt. Auch das generelle Hören von Musik führe dazu, dass die durchschnittliche Verweildauer sich um fast eine Minute (bei Kindern zwischen 5-12 Jahren) erhöhte .

Interessanterweise duschen (australische) Frauen im Durchschnitt 15 Sekunden länger als (australische) Männer. Das mag wohl daran liegen, das Frauen besser singen können…..????

Verfasser: Franziska Kurz

Weitere relevante Artikel:

  1. World’s worst sound
  2. Audio-Branding-Podcast
  3. Musik am Arbeitsplatz

Schreibe einen Kommentar