Personalführung mit Musik

Hallo allerseits!

Ich habe mich sehr über die Einladung zu dem Researchers´ Club gefreut, bin gespannt wie so etwas abläuft und was sich alles durch eine hoffentlich baldige Eigendynamik ergibt.

Zunächst möchte ich mich aber auch kurz vorstellen. Ich heiße Evelyn Borchardt, bin 23 Jahre alt & lebe sowie studiere in Stralsund (…ja…genau.. dort wo Mr. G. W. Bush kürzlich zu Gast war..).
Im Rahmen meines BWL- Studiums (Hauptfächer: Personalmanagement und International Business) möchte ich in den nächsten Tagen mit meiner Diplomarbeit beginnen, die von der audio consulting group extern betreut wird. Die Thematik lautet „Personalführung mit Musik“. Fokus wird sein, neue Wege (bzw. bereits vorhandene (u. a. unkonventionelle) Vorgehensweisen/ Ideen) bezüglich der notwendigen und immer wichtiger werdenden Motivationssteigerung von Mitarbeitern sowie Identifikationserhöhung der MA mit dem Unternehmen, Arbeitsplatz und schließlich Produkt, aufzuzeigen. Interessant wird dabei sein, welche Rolle das Medium Musik dabei spielen kann. Auch wenn mein Verhältnis zur Musik eher dem eines „Otto-Normal-Verbrauchers“ gleich kommt, bin ich sehr neugierig auf meine eigene Arbeit.
Hier gleich mal eine Frage. Kann mir vielleicht jemand einen Literaturtipp zu den Themen „Corporate Identity“ und „Unternehmenskultur“ geben??

Vielen Dank schon mal im Voraus & viele Grüße

Verfasser: Evelyn Borchardt

Weitere relevante Artikel:

  1. Musik am Arbeitsplatz
  2. Musik am Point of Sale – Esprit Summer Songs
  3. Musik und Sound: Interaktion im Web
  4. Musik und Markenkommunikation im Jahr 2007 – Eine Bestandsaufnahme

Schreibe einen Kommentar