Ohren spitzen für The Bark Side von Volkswagen

Elf wild durcheinander kläffende Hunde, na das kann ja heiter werden, denkt man sich im ersten Moment bei dem neuen TV-Spot The Bark Side von Volkswagen. Dieser wurde als Teaser für den Volkswagen-Spot beim Finale der US-amerikanischen American-Football-Profiliga, dem am 5. Februar stattfindenden Super Bowl, nun bereits veröffentlicht. Doch hört man genau hin, erkennt man nach kurzer Zeit sogar eine Melodie im Gebelle und Gejaule! Und diese Musik ist in Verbindung mit VW nichts Neues, schließlich war John Williams’ „Imperial March“ schon im letzten Spot mit dem kleinen süßen Darth-Vader-Jungen mit dabei.

Unter dem Motto „The Bark Side“ (also nun die bellende statt der dunklen Seite der Macht) lassen sich, wenn man diversen Foreneinträgen und Kommentaren glauben darf, auch in dem neuen Spot einige Star Wars-Figuren entdecken: Und zwar bellen und jaulen für uns C-3PO, Obi-Wan Kenobi, ein Sturmtruppler, R2-D2, Han Solo, Chewbacca, Darth Vader, Leia, Luke Skywalker, Yoda sowie ein Ewok. Und ganz am Ende betritt auch noch ein AT-AT (Imperialer Läufer) die Bühne. Ach, wie ist das schöööön! Wuff!

Doch was das alles mit VW zu tun hat, steht zurzeit noch in den Sternen. Als Sound Branding Experten fragen wir uns, inwiefern der gebellte „Imperial March“ die Markenwerte der Wolfsburger vermitteln kann… Selbst auf den gesprochenen Claim „Das Auto.“, der sonst am Ende eines jeden Spots zu hören ist, wird hier verzichtet. Wir müssen uns wohl etwas gedulden, bis sich der Sinn hinter den bellenden Star-Wars-Hunden auftut. Schließlich schreibt Volkswagen unter das Video: „Keep an eye out for our 2012 Game Day commercial – it will all make sense.“ Na, da sind wir ja mal auf den Super Bowl am 5. Februar gespannt.

Möge die Macht bis dahin mit euch sein!

Tine

Weitere relevante Artikel:

  1. Ohren auf für „The Dog Strikes Back!“
  2. Podcasting – Marketing für die Ohren
  3. Vier neue Ohren in der akustischen Markenberatung – Christine und Christine stellen sich vor
  4. „Builders of Sound“ – Star Wars aus der Lego-Drehorgel

Schreibe einen Kommentar