Ohren auf für „The Dog Strikes Back!“

Ehrlich gesagt, ich hätte eigentlich etwas ganz anderes erwartet. Aber gut, es geht wieder um Hunde bzw. diesmal um einen ganz bestimmten, nämlich Bolt. Und auch der Einfluss von Star Wars ist zumindest in der Extended Version nicht zu verleugnen. Wovon ich spreche? Von dem VW-Spot zum Super Bowl natürlich, der nun schon einige Tage vor dem großen Spiel am Sonntag veröffentlicht wurde: Ohren auf für „The Dog Strikes Back!“

Und so schlägt der Hund zurück: Von einer die Szenen illustrierenden Musik begleitet bemerkt der vierbeinige Star des Spots traurig, dass er wohl etwas zu viel auf den Rippen hat, um mit dem roten Beetle mithalten zu können, der am Wohnzimmerfenster vorbeifährt, wo der Australian-Shepherd-Mix gerade faul auf dem Sofa liegt. Also beschließt Bolt, das nicht so einfach auf sich sitzen zu lassen und gegen seine überschüssigen Pfunde anzukämpfen: Er spielt mit sich selbst auf der Treppe Ball, schleppt Hanteln auf einem Teppich hin und her, geht aufs Laufband, trainiert zu einem Video auf einem Gymnastikball, widersteht all den Leckerbissen, die seinem Frauchen in der Küche auf den Boden fallen, rennt von Winter bis Frühjahr im Garten auf und ab und als es schließlich warm genug ist, geht er sogar im hauseigenen Pool schwimmen. Nun ist er endlich wieder in Form und kann bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit dem neuen roten Beetle nachjagen und ihn sogar einholen! Bolt schlägt zurück! „Back. And better than ever.“ Das gilt in diesem Fall wohl für beide, sowohl für den Hund als auch für den neuen VW Beetle.

Gut, das wäre also der Teil mit dem Hund gewesen. Kommen wir nun zu Star Wars. Davon gab’s schließlich noch gar nichts, weder zu sehen noch zu hören. Am Ende des eigentlichen Spots wird in der Extended Version nun herausgezoomt und zwar in eine Sports-Bar-ähnliche Cantina, in der die Star-Wars-Wesen den Super Bowl und somit auch den VW-Spot soeben mitverfolgt haben. Einer von ihnen ist der Meinung, Bolt sei um Längen witziger gewesen als der Darth-Vader-Junge aus dem Vorjahr. Doch nicht nur seine Sitznachbarn sehen das ein bisschen anders, auch Darth Vader höchst persönlich bringt, nun, eben auf seine ganz eigene Art, den Störenfried zur Ruhe…

Auch hier wird die Musik eher illustrierend eingesetzt und leistet so seine Unterstützung für die erzählte Geschichte. Aus Sound Branding-Sicht zwar nicht ideal, aber insgesamt wieder ein runder und gelungener Spot – hätte ich nicht durch den Teaser ganz andere Erwartungen gehabt… Aber man kann ja nicht jedes Mal mit dem Darth-Vader-Jungen auftrumpfen, das würde ja auch langweilig werden. Und an sich ist Bolt ja auch sehr sehr süß! Und zusätzlich hat VW uns ja auch wirklich überrascht!

Euch ein schönes Super-Bowl-Wochenende!
Tine

Weitere relevante Artikel:

  1. Ohren spitzen für The Bark Side von Volkswagen
  2. Podcasting – Marketing für die Ohren
  3. Vier neue Ohren in der akustischen Markenberatung – Christine und Christine stellen sich vor
  4. „Builders of Sound“ – Star Wars aus der Lego-Drehorgel

Schreibe einen Kommentar