Musik per Fingerschnipp

Es gab eine Zeit, in der man zum Musizieren noch ein Instrument beherrschen musste. Diese Zeit ist längst vorbei. Dann folgte eine Epoche, in der man zum Musik machen lediglich befähigt sein musste einen Computer zu bedienen. Doch auch diese Zeit ist nun vorbei. Der neue Beamz Player macht es möglich: jetzt kann wirklich jeder dudeln. Dazu reicht es völlig aus, die Finger zwischen einer Infrarotschnittstelle hin- und her zu bewegen und schon spielt man die schönsten Töne. Ob sich Experten für akustische Markenführung und Sound Designer diesen technischen Fortschritt zu Nutze machen können? Man darf gespannt sein.

Spiegel-Online hat das Gerät auf der Elektronikmesse CES getestet

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,738307-7,00.html

Gruß
Peter Goeke

Weitere relevante Artikel:

  1. Musik und Sound: Interaktion im Web
  2. Personalführung mit Musik
  3. Musik am Point of Sale – Esprit Summer Songs
  4. Sound Recycling – Musik für acht Floppy Drives

Schreibe einen Kommentar