Je simpler desto besser

Was wir schon immer geahnt haben – hier wird es uns mal vorgeführt. Mehr als 4 Chords braucht es nicht für einen eingängigen Pop Hit.

Offenbar ein Rezept für erfolgreiche Songs – aber auch für erfolgreiches Sound Branding? Wo doch eine schnelle Lernbarkeit von den Kunden bei der akustischen Markenführung bzw. der Erstellung von Sound Logos immer gefordert wird . . .

Axis of Awesome – Four Chord Song

Gruß

Wilbert

Weitere relevante Artikel:

  1. Acoustic branding und der Nachwuchs.
  2. Akustische Differenzierung
  3. Alte Meister und wie Farbe wirklich klingt
  4. Ein Aprilscherz im September ?

Schreibe einen Kommentar