Ein akustisches Sahnehäubchen für den Imagefilm

Backe, backe Kuchen… Sind wir hier im Kindergarten? Nein, das Bäckerhandwerk meint es wirklich ernst und hat sich Gedanken darüber gemacht, wie es seine dem Kindergarten längst entwachsene Zielgruppe, nämlich die zukünftigen Azubis, erreichen kann. Und zwar mit einer ganz besonderen Version von „Backe, backe Kuchen“. Ein akustisches Sahnehäubchen für den Imagefilm, wenn ihr mich fragt!

Und hier das Rezept: Man nehme ein bekanntes und natürlich thematisch passendes Kinderlied, würze es ein wenig mit neuen Textpassagen und suche sich eine der Zielgruppe entsprechende Stilistik aus, verquirle alles mit einer dafür typischen Band und garniere mit dieser Mischung dann Bilder, die ruhig auch ein bisschen an Werbung für Dallmayr Prodomo erinnern dürfen. Das Ganze anschließend bei YouTube hochladen, über 18.000 Mal anklicken lassen, fertig ist die gelungene Imagekampagne!

Um in den vollen Genuss der Kreation zu kommen, empfiehlt es sich, zunächst die Bilder ohne den Ton zu probieren und diesen erst anschließend den Bildern beizufügen. Denn erst in Kombination mit dem akustischen Sahnehäubchen entfaltet die dann im ersten Moment vielleicht etwas ungewöhnliche Komposition ihre besondere Würze. Aber seht und hört anschließend vor allem selbst!

Wer möchte nach diesem Imagefilm nun nicht gerne Bäcker werden? ;-) Und ich denke, es geht nicht nur den eingefleischten Rammstein-Fans so! Wieder einmal ein sehr gutes Beispiel zur phänomenalen Wirkung von Musik. Während man ohne Ton keine besonders überraschenden Sinnesreize empfängt, schafft die Musik Aufmerksamkeit, wenn nicht sogar Begeisterung! Und das sehen auch viele der Kommentatoren des YouTube-Streifens so. Schließlich sind Imagefilme oft mit 08/15-Musik unterlegt und erzählen langweilig, womöglich noch mit einem schlechten Sprecher, wie toll das Unternehmen doch sei. Im Sound Branding weiß man schon lange, welche Macht der richtige Klang im rechten Moment doch hat. Deswegen gibt’s von uns ein Lob ans Bäckerhandwerk (und die verantwortliche Werbeagentur Dorland in Berlin)!

Viele Grüße
Tine

Weitere relevante Artikel:

  1. Akustisches Social Network
  2. Optimales akustisches Markendesign durch Frequenzstimulation
  3. Akustisches Design einer Telefonwarteschleife par excellence
  4. Soundlogo – Dachsers corporate sound als akustisches Feedback

Schreibe einen Kommentar