Barcode in D-Dur

Wenn Pachelbel damals schon die technischen Errungenschaften des 21. Jahrhunderst zur Verfügung gestanden hätten… Er hätte den Erdbeerjoghurt mit der Tiefkühlpizza zusammen harmonieren lassen – und bestimmt einen ganzen Supermarkt zum klingen gebracht. Das Sinfonieorchester der Lebensmittel sozusagen. Eine App fürs iPhone machts möglich. Die Kamera des Smartphones dient dabei als Barcodeleser, wobei jedem Strichcode verschiedene Melodien zugeordnet werden können. SPON hat dazu gestern einen Artikel veröffentlicht.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,757911,00.html

Audio Branding an der Supermarktkasse? Keine schlechte Idee eigentlich…

Beste Grüße
Peter Goeke

Weitere relevante Artikel:

  1. Musik per Fingerschnipp
  2. Product Sound & Automobile
  3. Der Sound der Zukunft
  4. Acoustic branding und der Nachwuchs.

Schreibe einen Kommentar