Acoustic Branding – Status quo

Guten Tag zusammen!

Als österr. Neuzugang im Blog möchte ich gerne über den Inhalt meiner Dissertation informieren und freue mich auf einen zukünftig regen Austausch.

Die Diss. soll einen Status quo in Bezug auf Audio Branding zusammenfassen: d.h. wie sieht die Ausbildungssituation an Bildungseinrichtungen (Uni, FH) bezüglich des Themas Audio Branding aus, welchen Bildungshintergrund haben die Angestellten in Agenturen, die im Bereich hier arbeiten und wie verhält sich die Auftragslage. Weiteres Interesse gilt auch Firmen (die Audio Branding in Auftrag geben bzw. gegeben haben) und deren Umgang mit der Materie. Welcher Nutzen in welchem Ausmaß feststellbar ist und wohin die Perspektiven führen, sollen den Inhalt meiner Arbeit abrunden.
Methodisch arbeite ich neben Sekundärliteraturrecherchen mit Fragebögen und Interviews.

Für heute wünsche ich allen ein schönes Wochenende und freue mich auf die nächsten Beiträge (zu lesen und zu schreiben).

Viele Grüße aus Wien
Irene

Verfasser: Irene

Weitere relevante Artikel:

  1. Acoustic branding und der Nachwuchs.
  2. Acoustic Branding out of home?
  3. Acoustic Branding als Recruiting-Tool
  4. Einblick in ein neues Segment der Markenführung – Audio Branding

Schreibe einen Kommentar