Audio Branding bei ProSieben

Audio Branding ist beim Fernsehen gang und gäbe. Im Bereich der deutschen Privatsender war ProSieben einer der ersten, der eine konsequente akustische Identität erkennen ließ. Dort entstand bereits 1994 das markante dreitönige Motiv, das bis heute in seiner Melodie und Rhythmik unverändert blieb und als Audio Logo bekannt ist. Doch das Audiologo ist nicht das einzige Brand Element, das über den ganzen Sendeablauf verstreut ist und ständig wiederkehrt. Auch Label Jingles, Trailer oder diverse Musiken sind ein fester Bestandteil des Brandings des Senders.

Seit kurzem existiert bei Sat.1 ein neues akustisches Element im On Air Bereich, welches auf eingeblendete Informationen hinweisen soll. Anhand dieses so genannten „Störers“ wird deutlich, wie wichtig ein unaufdringliches Branding ist. Wie dieser Sound Anklang finden wird, bleibt abzuwarten. Das Pendant bei ProSieben ist jedenfalls dezenter.

Im Zuge meiner Diplomarbeit behandle ich das Thema Audio Branding beim TV-Sender ProSieben unter Berücksichtigung technischer Gestaltungsmöglichkeiten sowie musikalischer Phänomene.

Freundliche Grüße, Markus

Verfasser: Markus Senfter

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Hallo Stephan Nierwetberg,

    vielen Dank für den Hinweis, der Artikel wurde geändert.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.