Akustische Markenführung und Systemtheorie

Hallo,

ich heiße Regina, bin 22 und studiere Musikwissenschaft/Anglistik/Italianistik an der Uni Würzburg. Seit Anfang Oktober 2008 arbeite ich als Diplomandin bei der audio consulting group.

Bei der Themensuche für meine Magisterarbeit bin ich auf den Bereich der akustischen Markenführung gestoßen, eine Musiksoziologievorlesung hat mich für Niklas Luhmanns Systemtheorie begeistert. In meiner Magisterarbeit mit dem vorläufigen Titel „Anwendung der Systemtheorie auf die akustische Markenführung“ behandle ich auf Grundlage eines kurzen systemtheoretischen Überblicks folgende Fragen:
Kann die Systemtheorie für die akustische Markenführung nützlich sein, und wenn ja, wie? Auf welche Weise interagieren die verschiedenen Systemelemente im Umfeld der akustischen Markenführung? Welche Funktionen besitzt das Element Audio Branding innerhalb des Systems der multisensuellen Markenführung?

Mit dieser Arbeit möchte ich unter anderem den Versuch unternehmen, die Systemtheorie aus ihrer praxisfernen oder gar -feindlichen Position zu befreien und eventuell sogar Anwendungsmöglichkeiten aufzeigen.

Für Anregungen und kreative Vorschläge sowie Recherchetipps bin ich stets dankbar!

Viele Grüße,
Regina.

Verfasser: Regina Fröhlich

Weitere relevante Artikel:

  1. Akustische Ausreißer – Markenführung einmal anders
  2. Erfolgsfaktoren der Akustischen Markenführung
  3. Dienstleistungscontrolling in der akustischen Markenführung
  4. Einblick in ein neues Segment der Markenführung – Audio Branding

Schreibe einen Kommentar